Loading...

Patagonien mit Nisi Filter Mein Erfahrungsbericht

Faszination Patagonien – eine Reise an das Ende der Welt. 

3 Wochen lang waren wir im südlichen Teil von Südamerika unterwegs. Der chilenische Teil Patagoniens wird von dem feuchten, kühlen Klima der Westanden und von dem dazugehörigen valdivianischen Regenwald geprägt. Der argentinische Teil liegt im Regenschatten der Anden und ist sehr trocken. Charakteristisch für diese Region ist der immerwährende starke Wind.

Auf der Reise nach Patagonien hatte ich mein brandneues Nisi Filter Set mit dabei, welches aus folgenden Produkten besteht:

 
  • Nisi V6 Filterhalter mit Landscape CPL Polfilter
  • Nisi Nano IR ND 1000
  • Nisi Medium Nano IR GND 8
  • Nisi Nano Reverse IR GND 8
  • Nisi Nano Soft IR GND 8
  • Nisi Nano Soft IR GND32
  • Nisi Natural Night
Patagonine_1 (1)
Base Las Torres am späten Nachmittag

Der Nisi V6 Filterhalter mit dem Landscape CPL Polfilter war so gut wie immer auf der Kamera drauf. Da die Halterung aus Luftfahrtaluminium besteht ist diese sehr leicht – ein großer Vorteil.

Von den Verlaufs Filtern verwendete ich die meiste Zeit den Nisi Medium Nano IR GND 8. Der Medium Verlaufs Filter erweitert den Übergang zwischen weich und hart, um das beste Resultat zu erzielen. Der mittelstarke “Graduated-ND-Filter” ist, wie all die anderen NiSi-Filter, aus hochwertigem optischem Glas und speziell beschichtet, wasserabweisend und bieten eine extrem hohe Qualität.

Warum benötigt man einen Grauverlaufsfilter? 

Jeder, der sich mit seiner Kamera in die Weiten der Welt begibt um faszinierende Lichtstimmungen festzuhalten, kennt das Problem des begrenzten Dynamikumfangs der Kameras. Um mehr Dynamik in den Bildern zu erhalten, gibt es mehrere Wege: Man erstellt ein “HDR Foto”, welches in der Nachbearbeitung durch mehrere Aufnahmen kombiniert wird, oder man verwendet optische Filter. Option 2 ziehe ich immer vor, da man schon bei der Aufnahme beinahe perfekte Ergebnisse erzielt. 

Grauverlaufsfilter sind die wichtigsten Filter in der Landschaftsfotografie. Mit den Filtern kann man helle Bereiche des Bildes abdunkeln, z.B. den Himmel, der in den meisten Fällen am Tag immer heller als der Vordergrund ist. So hat die Aufnahme eine nahezu perfekte Belichtung ohne über- oder unterbelichtete Stellen.

Patagonine_1 (2)
Sonnenuntergang - Blick Richtung Fitz Roy
Torres Del Paine Nationalpark zum Sonnenaufgang

Neben den unzähligen Fotos, die bei bestem Licht in Patagonien geschossen worden sind, habe ich auch wieder Videos aufgenommen. Normalerweise filme ich nicht mit Verlaufsfilter, da oft keine Zeit bleibt die Komposition mit Filter auszurichten. Diesmal wollte ich aber wirklich alles aus dem gefilmten Footage rausholen und ergänzt die Videosequenzen der Sony A7S2 mit den Nisi Verlaufs Filtern . Ich staunte nicht schlecht, als ich zu Hause die Videosequenzen, die ich mit den Nisi Verlaufs Filtern aufgenommen habe, sichtete. Keine abgesoffenen Schwarzwerte oder ausgebrannte Highlights um den schatten-bereichen gerecht zu werden. So macht die Farbkorrektur und das Colorgrading bei der Filmbearbeitung noch mehr Spaß. Den Reisefilm kannst du dir hier ansehen:

Zeitraffern im Nationalpark

Zeitraffer wurden ebenfalls erstellt. Hier kam der Nisi Nano IR ND 1000 Filter oft zum Einsatz, um längere Belichtungszeiten am Tag zu realisieren. TIPP: Ich empfehle dir am Tag, immer eine längere Verschlusszeit zu wählen. Hast du gewusst, dass aufgenommene Zeitraffer mit kürzeren Belichtungszeiten von ab 1/1000 Verschlusszeit eher flickern werden, als Zeitraffer mit längeren Belichtungszeiten von z.B. 5 Sekunden oder noch länger? Um eine solche lange Verschlusszeit bei Tageslicht einzustellen, benötigt man einen hochwertigen Graufilter. Der Nisi Nano IR ND 1000 ist perfekt für alle Langzeitbelichtungen und gewährt eine hohe Qualität ohne Farbverschiebungen – wie bei anderen Filterherstellern.

Farbverschiebung – ein wichtiger Punkt den ich hier ebenfalls erwähnen möchte. Vor den Nisi Filtern nutzte ich Lee Filter, welche ja grundsätzlich sehr gute Filter sind. Nur haben sie ein riesengroßes Problem, das mir erst bei Nutzung der Nisi Filter aufgefallen ist. Lee Filter haben eine Farbverschiebung. Um die Qualität der Aufnahmen zu steigern und ein farbentreues Ausgangsbild zu erhalten setze ich jederzeit auf Nisi Filter.

In den letzten Monaten und Jahren wurde der Markt mit Graufiltern förmlich überschwemmt. Es gibt mittlerweile viele Filterhersteller mit verschiedenen System. Aber – lass mir dir eines sagen: Spare NICHT bei Graufiltern, glaub mir du kaufst sie sonst 2x. Ein guter Graufilter kostet dementsprechend Geld, wird dich aber – wenn du aufpasst – ein Leben lang begleiten und deine Aufnahmen um ein vielfaches aufwerten.

Zum Abschluss habe ich noch einen kleinen Bonus für alle Leser dieses Erfahrungsberichts. Wenn du im Online Shop von Foto-Schneider deine Nisi Filter erwirbst, erhältst du 10% Rabatt! Verwende einfach den Rabatt Code: KREMSL2019

Zum Online Shop von Foto-Schneider:  >> Hier Klicken <<

TIPP: Auf der Facebook Seite von Nisi Austria findest du weitere Informationen, Fotos von mir und anderen Ambassadoren, Tipps, Neuigkeiten und Aktionen zu Nisi Produkten.
Zur Facebook Seite von Nisi Austria: >> Hier Klicken <<

Abschließend wünsche ich dir viele spannende Abenteuer und allzeit Gut Licht auf deinen Reisen. Bis Bald!